Züchten heißt: Denken in Generationen

Niedersächsisches Hengstaufzuchtgestüt Hunnesrück

Ausbildungsbetrieb Hengstaufzuchtgestüt Hunnesrück

Beruf: Landwirt/in

 

Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb für den Beruf des Landwirtes.

Pro Jahr werden bei uns zwei Auszubildende eingestellt.

 

Die Voraussetzungen für den Beginn einer Ausbildung bei uns sind:

1. Real- oder Hauptschulabschluss

2. Erfolgreicher einjähriger Besuch der Berufsfachschule (BFS) im Berufsfeld Agrarwirtschaft

            (zählt als erstes von drei Ausbildungsjahren und entfällt bei Abitur oder einer bereits abgeschlossenen Berufsausbildung)

3. Interesse an Natur und Umwelt sowie am Umgang mit Pferden

4. Führerschein, insbesondere Kl. T

 

Ausbildungsverlauf:

Üblich ist es, die zwei betrieblichen Ausbildungsjahre in zwei unterschiedlichen Ausbildungsbetrieben zu absolvieren, um möglichst viele verschiedene Betriebszweige in der Pflanzen- und Tierproduktion abzudecken.

 

Unser Betrieb deckt folgende Betriebszweige ab:

 

Pflanzenproduktion:

· Getreidebau

· Zuckerrüben

· Ölfrüchte

· Hülsenfrüchte

 

Tierproduktion:

· Pferdehaltung mit selbst gezogenem Nachwuchs

 

Als Auszubildender in unserem Betrieb sollte man den Kontakt zu Pferden nicht scheuen, denn ein Teil der Ausbildung wird durch unsere Hengstaufzucht, sowie unsere Pensionspferdehaltung geprägt.

Die Tätigkeiten im Bereich der Pflanzenproduktion liegen im Anbau von Getreide, Raps und Zuckerrüben, dem Ackerfutterbau, sowie der Grünlandbewirtschaftung.

 

Berufsschule:

Für alle Auszubildenden besteht Berufsschulpflicht. Der Unterricht findet einmal die Woche in der BBS Northeim statt und wird durch überbetriebliche Lehrgänge an der Deula Nienburg ergänzt.

 

Arbeitszeit:

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zur Zeit 40,0 Stunden. Abwechselnd muss zusätzlich auch an den Wochenenden die Versorgung der Pferde übernommen werden. Gelegentlich ist auch Feiertagsdienst zu leisten.

 

Vergütung und Urlaub:

Die Ausbildungsvergütung beträgt zur Zeit:

im 2. Lehrjahr: 665,- € monatlich,

im 3. Lehrjahr: 715,- € monatlich.

Mehrarbeit und Sonntagsarbeit wird zusätzlich vergütet.

Unsere Auszubildenden erhalten Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Der zustehende Erholungsurlaub kann, soweit die betrieblichen Arbeitsabläufe dieses zulassen, nach eigenem Wunsch genommen werden.

 

Die Vergütung ist Lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtig. Das Ausbildungsverhältnis ist durch den Tarifvertrag für Auszubildende in den Agrarberufen hier: Landwirt/in geregelt.

 

Unterkunft:

Unsere beiden Auszubildenden erhalten für die Zeit ihrer Ausbildung eine gemeinsame Wohnung in einem unserer Mietwohnhäuser. Die Wohnung ist möbliert und mit einer Küche ausgestattet. Die Miete beträgt für jeden Auszubildenden 183,60 € im Monat und wird von der Ausbildungsvergütung einbehalten. Die Verpflegung kann von uns nicht übernommen werden.

 

Freie Ausbildungsplätze:

 

Z.Zt. sind unsere Ausbildungsplätze alle vergeben !

 

Bewerbungen richten Sie bitte an:

 

Niedersächsisches Hengstaufzuchtgestüt

z.H. Herrn Bertelmann

Gestütstrasse 10

 

37586 Dassel

 

Noch weitere Fragen? - Wir beantworten sie gern!

 

Telefon: 05564-8216

Bürozeiten: Mo.-Fr. 9.00—14.00 Uhr